Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen am Ferienprogramm des Amtes für Kinder, Jugendliche und Familien Fürth

Haftung
Für während einer Veranstaltung auftretende Personen- und Sachschäden haftet das Stadtjugendamt im Rahmen der von ihm abgeschlossenen Haftpflichtversicherung. Die Haftung der Ferienorganisatoren beginnt und endet jeweils mit dem Veranstaltungsort bzw. Treffpunkt zu den angegebenen Veranstaltungszeiten. Dieser Versicherungsschutz wird jedoch nur insoweit gewährt, als nicht bereits eine Leistungspflicht aus einer anderweitigen privaten oder gesetzlichen Versicherung in Frage kommt.
Für alle durch Teilnehmer*innen mutwillig verursachten Sach- und Personenschäden haftet die Teilnehmer*innen bzw. dessen/deren Erziehungsberechtigter selbst. Wenn die Erziehungsberechtigten von Minderjährigen bzw. die Teilnehmer*innen selbst die Teilnahmebedingungen nicht beachten, haften sie für hieraus entstehende Schäden. Für während der Veranstaltung abhanden gekommene Gegenstände haftet die Stadt Fürth nicht.
Insbesondere bei der Onlineanmeldung müssen die Daten eines Erziehungsberechtigten des anzumeldenden Kindes wahrheitsgemäß angegeben werden. Andernfalls übernimmt das Jugendamt der Stadt Fürth keinerlei Haftung.

Veranstaltungsabsage durch das Ferienprogramm
Sollte eine Veranstaltung durch ungenügende Beteiligung oder aus anderen Gründen nicht durchgeführt werden können, so besteht Anspruch auf Rückerstattung der bereits gezahlten Gebühren. Ein weitergehender Anspruch besteht nicht.
Bei schlechtem Wetter und in begründeten Fällen behält sich der Veranstalter das Recht auf Programmänderung vor.

Nichtteilnahme
Jede Anmeldung ist verbindlich und rechtswirksam – ob die Anmeldung online, persönlich oder telefonisch erfolgt, spielt hierbei keine Rolle. Bei unentschuldigter Nichtteilnahme an einer gebuchten Veranstaltung werden die Teilnahmegebühren dennoch fällig bzw. nicht zurückerstattet. In begründeten Fällen, wie Krankeit ist eine Erstattung/Nichtzahlung nur dann möglich, wenn die Absage telefonisch 0911-974 15 66 oder 0152-152 524 987 00 (auch SMS oder WhatsApp) oder via Email (oswald.gebhardt@ferien-fuerth.de) bis 20.00 Uhr am Vortag der Veranstaltung erfolgt und eine Krankmeldung vorgelegt wird. Die Entscheidung darüber behalten wir uns vor.
Bei wiederholter, unentschuldigter Nichtteilnahme an gebuchten Veranstaltungen kann ein genereller Ausschluss von der Teilnahme am Ferienprogramm erfolgen.

Bezahlung
Mit der Anmeldung für ein Angebot verpflichten Sie sich die Teilnahmegebühr bis zum nächsten Werktag an das Ferienprogramm zu bezahlen. Bei Bezahlung vor Ort ist der Beitrag am Veranstaltungstag der Veranstalter*in mitzubringen.
Bei Bezahlung mit Bildungsgutschein, sind Sie IMMER verpflichtet, diesen am nächsten Werktag im Jugendamt abzugeben!
Bei Nichtbezahlung droht ein Mahnverfahren durch die Stadt Fürth.

Gruppenanmeldungen
Gruppenanmeldungen von z.B. Hort- und Kita – Einrichtungen sind leider nicht möglich.  Das Ferienprogramm vermittelt jedoch gerne Kontakte zu Veranstalter*innen und leistet Unterstützung bei der Planung von Ferienangeboten.

Wichtige Mitteilungen an Veranstalter*innen
Falls ihr Kind Medikamente einnehmen muss, Allergien und/oder eine chronische Erkrankung hat, bitten wir bei der Anmeldung um entsprechende Mitteilung. Sollte Ihr Kind im Zeitraum der gebuchten Veranstaltung ein Medikament einnehmen müssen, bitten wir um schriftliche Erlaubnis dieses verabreichen zu dürfen.

Abholung Ihres Kindes
Falls Ihr Kind von einer gebuchten Veranstaltung nicht von einer aufsichtsberechtigten Person abgeholt wird, bitten wir um schriftliche Mitteilung an den Veranstalter (am Veranstaltungstag), dass der Heimweg alleine angetreten werden darf.
Wird Ihr Kind nicht von Ihnen selbst abgeholt, müssen abholberechtigte Personen unbedingt bei der Anmeldung angegeben werden.